Vive le jumelage

25 Jahre Städtepartnerschaft mit Cernay-la-Ville

Da staunten die Gäste aus Cernay-la-Ville nicht schlecht, als sie bei ihrer Ankunft am 29. Oktober „ihren“ Eiffel-Turm samt Trikolore auf der Wiese vor dem Bürgerhaus entdeckten. Was für ein Empfang! Dieses architektonische Wunderwerk aus Holz hat Odenthal Herrn Günter Blömer, dem Betreiber des kleinen Mühlenmuseums, zu verdanken, der es maßstabsgetreu nachgebaut hat. Nachdem es leider schon zwei Tage später in der Halloween-Nacht zu Schaden kam und repariert werden musste, hat der Turm nun einen hoffentlich sichereren Standort an den Boule-Bahnen gefunden.

 

Pandemiebedingt musste es diesmal leider ein Besuch in abgespecktem Rahmen - ohne Kinder und Jugendliche und mit weniger Erwachsenen - sein, da die 2G-Regel galt. Die große Jubiläumsfete fiel natürlich auch aus, was allerdings der Stimmung an den gemeinsam verbrachten Abenden keinen Abbruch tat. Sie war wie immer ausgelassen und fröhlich, obwohl man sich 2 ½ Jahre nicht gesehen hatte. Vielleicht aber auch gerade deshalb.
Und - quel choc! -, die verwöhnten französischen Gourmetgaumen mussten sogar eine Weinprobe mit deutschen Weinen über sich ergehen lassen. Höflich wie sie sind, haben die Gäste aus Frankreich die deutschen Tropfen natürlich nur gelobt.
Cernays sympathische Bürgermeisterin Claire Cheret, die seit letztem Jahr im Amt ist und jetzt zum ersten Mal in Odenthal war, hat sich mit ihrem Amtskollegen Robert Lennerts auf Anhieb bestens verstanden. Ein gutes Omen für die nächsten 25 Jahre der Städtepartnerschaft! Sie war begeistert, als Robert Lennerts zur Gitarre griff und zwei kölsche sowie ein internationales Lied zum Besten gab. Einem so musikalischen Amtskollegen schien sie in Frankreich bislang noch nicht begegnet zu sein.
Die Favoriten für das Tagesprogramm waren wie immer Köln und diesmal außerdem noch der Gasometer Oberhausen mit seiner aktuellen, spektakulären Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“.

 

Das Resümee vor der Rückfahrt nach Cernay am 1. November war durchweg positiv. Die drei Tage in kleinerem als sonst üblichen Kreis im herbstlichen Odenthal wurden von allen Beteiligten als sehr gemütlich und gesellig empfunden. Was will man mehr?
Und trotzdem wünschen wir alle uns, dass dieses vermaledeite Virus sich endlich davonmacht und wir nächstes Jahr an Himmelfahrt nach Cernay-la-Ville fahren können. Mit Kindern und Jugendlichen.
Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!     

 

Französische Partnerstadt zu Gast in Odenthal

Kölner Stadtanzeiger vom Mittwoch, 3. November 2021
"Vive la France" kommt wieder in Fahrt..
...hier kommen Sie zum Orginalartikel.
Artikel vom 3. Nov. 2021 Orgin.pdf
PDF-Dokument [306.5 KB]

17. Mai -  ein ganz besonderes Datum

Wir feiern 25 Jahre Städtepartnerschaft !

Nous célébrons le 25ème anniversaire de notre jumelage !

Johannes Troche / Michel Trempù

Am 17. Mai 1996

haben die damals amtierenden Bürgermeister von Odenthal und Cernay-la-Ville bei einem Festakt die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Eine innige, in diesem Jahr seit 25 Jahren bestehende Freundschaft ist daraus geworden. Ein Grund, stolz zu sein und dieses wunderbare Ereignis - Corona hin oder her – hoffentlich hier in Odenthal mit einigen Cernaysiens feiern zu können.

Der 22. Januar ist ein ganz besonderes Datum in der Geschichte der deutsch-französischen Freundschaft.

Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Konrad Adenauer und Charles de Gaulle den „Vertrag über die deutsch-französische Zusammenarbeit“ – kurz Élysée-Vertrag. Dieser war der Grundstein für die einzigartige Freundschaft zwischen den ehemaligen Erbfeinden Deutschland und Frankreich sowie der Garant für dauerhaften Frieden in Europa.

Am 22. Januar 2003,

exakt 40 Jahre später, riefen Bundeskanzler Gerhard Schröder und Staatspräsident Jacques Chirac den ersten Deutsch-Französischen Tag ins Leben, mit dem Ziel, die Jugendlichen beider Länder mit dem Nachbarland und seiner Kultur bekannt und somit Werbung für die Sprache des anderen zu machen.

Am 22. Januar 2019

haben Angela Merkel und Emmanuel Macron mit dem „Vertrag von Aachen“ das Fundament der engen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern erneuert. Dieser neue Vertrag ist ein Bekenntnis zu einem starken, zukunftsfähigen und souveränen Europa.

Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!

„storniert wegen Corona“

Die aktuelle Lage hat natürlich auch uns gezwungen, das Partnerschaftstreffen 2020 abzusagen.

 

Französische Partnerstadt zu Gast in Odenthal vom 21. - 24. Mai 2020

 

Wir freuen uns, dass am diesjährigen Himmelfahrtswochenende vom 21. bis 24. Mai zahlreiche Französinnen und Franzosen zu Gast in Odenthal sein werden.

Ein abwechslungsreiches Programm mit geselligen Abenden für Jugendliche und Erwachsene ist bereits erstellt. Diesmal werden wir unsere gallischen Gäste u. a. ins römische Xanten entführen. Einen Abend verbringen wir auf dem idyllischen Kochshof, einen weiteren in Bayerischer Atmosphäre mit Schmankerln, Weißbier und Musik.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie und Ihre Familie mitmachten. Gleichzeitig fragen wir Sie, ob es Ihnen vielleicht möglich wäre, ein oder zwei französische Gäste - Jugendliche oder Erwachsene - aufzunehmen.

Die private Unterbringung, die bei uns Tradition hat, vertieft die deutsch-französische Partnerschaft und führt immer wieder zu unvergesslichen Begegnungen und Freundschaften.

 

Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse an näheren Informationen zu Programm und Kosten. Das Komitee für die Partnerschaft mit Cernay-la-Ville freut sich auf Ihre Rückmeldung und sagt:

 

à très bientôt !

 

 

Kontakt:

Komitee für die Partnerschaft Cernay-la-Ville & Odenthal,

Christa Michalski-Tang,

Tel: 0 21 74 - 45 47 

Mail: komitee@cernay-odenthal.eu

Deutsch-Französischer Tag am 22. Januar

 

Seit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages am 22.1.1963 unterhalten Deutschland und Frankreich eine einzigartige Beziehung.

Die beiden Länder haben es verstanden, ihre Konflikte der Vergangenheit in eine treibende Kraft für den Frieden in Europa zu verwandeln. Der Austausch zwischen ihnen hat einen zuvor nicht dagewesenen Umfang erreicht. Ihre Beziehungen sind durch Vielfalt gekennzeichnet und im Alltagsleben beider Völker verankert.

Mit dem Vertrag sollte die deutsch-französische Freundschaft vor allem durch Kultur- und Jugendaustausch im Herzen der Gesellschaft verankert werden.

 

 

 

Mehr dazu:

Komitee:

Ansprechpartner des Partnerschafts- komitees:

 

Frau

Christa Michalski-Tang

Tel. 0 21 74/45 47

E-Mail: komitee@cernay-odenthal.eu

Besucherzähler