Aktivitäten 2011

Rendez-vous in Cernay 2011



Alles war perfekt. Das Wetter, die Stimmung, das Programm. Der Doppeldeckerbus mit Anhänger, dessen Fahrer - gebürtiger Togolese mit Muttersprache Französisch – uns am 2. Juni in unsere Partnerstadt Cernay-la-Ville gebracht hat, war mit 34 Jugendlichen und 35 Erwachsenen voll besetzt. Als wir nach ca. 550 km und 8 Stunden Fahrt endlich aussteigen konnten, waren alle sichtlich froh. Jeder suchte  seine französischen Gastgeber und war schnell überwältigt von so viel gallischer Herzlichkeit und Gastfreundschaft.

Am nächsten Tag fuhren die Erwachsenen ins idyllisch gelegene mittelalterliche Städtchen Montfort l’Amaury, wo Berühmtheiten wie der Komponist Maurice Ravel, der hier sein bekanntes Orchesterstück Boléro geschrieben hat,  der Schriftsteller Victor Hugo und der Filmregisseur Henri-Georges Clouzot eine Zeitlang gelebt haben. Die Jugendlichen, die derweil ein anderes Programm absolvierten (siehe weiteren Artikel in diesem RATHAUS), fanden sich abends zum gemeinsamen Méchoui – ein am Spieß gebratenes Schaf – auf einem in der Nähe gelegenen großen Bauernhof wieder ein.

Am Samstag ging es für alle nach Paris, wo die Erwachsenen die Édouard-Manet-Ausstellung im Musée d’Orsay besuchten. Welch ein Erlebnis, auf einmal vor dem „Frühstück im Grünen“ und der „Olympia“ - beide im 19. Jahrhundert als skandalös verschrien - zu stehen. Abends blieben die Jugendlichen in Cernay und machten Party, die Erwachsenen fuhren in den Nachbarort Saint Léger, wo sie auf beste französische Art kulinarisch verköstigt wurden und sich anschließend bei Akkordeonmusik und Tanz der Kalorien wieder entledigen konnten. Selbst der Bürgermeister des Ortes sowie sein Stellvertreter ließen es sich nicht nehmen, die Nachbarn aus Cernay und deren Freunde aus Odenthal zu begrüßen.

Mit drei anwesenden Bürgermeistern – Saint Léger, Cernay, Odenthal – ein wahrer Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft.

Nach dem traditionellen Boulespiel am Morgen hieß es Sonntagmittag wieder Abschied nehmen. Die letzten Erinnerungsfotos wurden gemacht,  viele Tränen flossen, das Umarmen und Küssen schien kein Ende nehmen zu wollen, der letzte französische Verehrer deutscher junger Damen musste zum Verlassen des Busses aufgefordert werden, Tür zu, geschafft, alle winken. Au revoir Cernay, au revoir chers amis, nächstes Jahr sehen wir uns in Odenthal wieder, darauf freuen wir uns schon jetzt.

Das Partnerschaftstreffen 2011 war in jeder Hinsicht gelungen. Und auch Bürgermeister Wolfgang Roeske, der zum ersten Mal in Cernay war, schien diese vier Tage sichtlich genossen zu haben.

Komitee:

Ansprechpartner des Partnerschafts- komitees:

 

Frau Christa Michalski-Tang

Tel. 0 21 74/45 47

E-Mail: komitee@cernay-odenthal.eu

Besucherzähler